Recycling-Paradies

In unserer heutigen Wegwerfgesellschaft ist es wichtig, wertvolle Rohstoffe zu recyclieren. Damit die Schweiz im europäischen Vergleich auch weiterhin zu den Spitzenreitern des Recyclings  zählt, ist es wichtig, die heutige Jugend auf dieses delikate Thema zu sensibilisieren.
Aus diesem Grund haben wir einmal - ohne Hund - eine Verbrennungsanlage in unserer Nähe besucht.
Unser zweiter Ausflug hat uns ins Recycling-Paradies geführt. Den Hin- und Rückweg konnten wir alle gemeinsam ganz entspannt bewältigen. Ausgelassene Gespräche und heiteres Beisammensein waren bei diesem Spaziergang eine positive Nebenerscheinung. Die Führung im Recycling-Paradies durfte die Klasse und ihre Lehrperson dann alleine geniessen. Für Takeshi wäre es wegen der kleinen, kaum sichtbaren Restscherben zu heikel gewesen. Er durfte derweil genüsslich einen Knochen zerkauen, den er sich nach der langen Hinreise verdient hatte. Im Anschluss erhielten wir einen Znüni offeriert. Da es die Bise an diesem Tag wirklich nicht gut mit uns gemeint hat, verzehrten wir diesen mit klammen Fingern aber grosser Dankbarkeit.

Instagram